Für die Transformation der Automobilindustrie prägte AlixPartners 2014 das Akronym C.A.S.E. (connected, autonomous, shared und electrified) – heute ein weit verbreiteter Begriff in der gesamten Branche.

Konnektivität – die umfassende Vernetzung von Fahrzeugen – verknüpft das digitale Leben der Fahrer mit den Autos. Traditionelle Hersteller und neue Marktteilnehmer investieren Milliarden in die Entwicklung des autonomen Fahrens. Rechnen wird sich das erst in etwa fünf bis zehn Jahren. Die wachsende Bedeutung von Car- und Ridesharing verändert das gewohnte und bewährte Konzept vom Besitz eines eigenen Autos. Die Elektrifizierung des Antriebsstrangs hat weltweit Fahrt aufgenommen. Emissions-vorgaben und Regulierung führen dazu, dass der Marktanteil von Elektro- und Hybrid-fahrzeugen bis 2025 auf rund 25 Prozent steigen kann. Mehr als 250 Milliarden USD werden in den nächsten fünf Jahren weltweit in die Entwicklung von Elektrofahrzeugen investiert. Auch das ist eine Wette auf die Zukunft.

Unser globales Automotiveteam unterstützt Hersteller und Zulieferer, die Transformation ihrer Industrie zu meistern. Wir helfen Unternehmen dabei, die richtigen Ent-scheidungen zu treffen, Produktivität, Umsätze und Kosten zu optimieren, Innovation voranzutreiben und nachhaltig erfolgreiche Veränderungen herbeizuführen. Wir sind auf die Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit von Unternehmen in zeitkritischen „High Impact“-Situationen spezialisiert, verfügen über Umsetzungs-
und Implementierungsstärke durch einen operativen Hands-on-Ansatz und besitzen besonderes Know-how bei Restrukturierung, IT und Digitalisierung sowie Compliance-Themen.

Bei Bedarf übernehmen wir interimistisch Führungsfunktionen.

Überblick Industrieprodukte

Für die Hersteller von Industrieprodukten hat sich in den letzten Jahren ein inflations- und währungsbereinigt weltweit stagnierender Umsatz gezeigt. Positive weltweite Konjunktur und zunehmende Internationalisierung haben zu Markteintritten neuer Wettbewerber aus aufstrebenden Märkten geführt, die in den letzten Jahren mit auf ihre Märkte zugeschnittenen, einfachen Produkten die arrivierten Wettbewerber angegriffen, die Marktstrukturen verändert und Marktanteile gewonnen haben. Demgegenüber hat die Nutzung digitaler Technologien den Herstellern von Industrieprodukten deutliche Erfolge bei der Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit durch Kreation neuer Produkte und Services und Optimierung der Geschäftsprozesse ermöglicht.

Bei dieser Transformation begleitet das Industriegüter Team von AlixPartners die Hersteller von Anlagen und Maschinen sowie von Komponenten und Materialien. Wir unterstützen bei der konsequenten Ausrichtung der Unternehmensprozesse auf Märkte und Kunden. Dabei stellen wir den effektiven Einsatz der Ressourcen sicher und optimieren die Effizienz unter anderem durch den Einsatz digitaler Technologien. Wir helfen Unternehmen dabei, erfolgreich Produkte zu entwickeln, die Produktivität der Unternehmensprozesse zu steigern, die Profitabilität zu verbessern und die Ressourceneffizienz zu steigern. Mit der Implementierung unserer Transformationsprogramme stellen wir die Unternehmen zukunftssicher auf und steigern ihre Resilienz.

Gerade in kritischen Situationen nutzen wir unser spezielles Know-how in Restrukturierung, Digitalisierung sowie Compliance um uns auf die Steigerung der Leistungsfähigkeit von Unternehmen zu fokussieren, die wir durch unsere pragmatische Vorgehensweise gemeinsam mit unseren Kunden schnell umsetzen können.

ap automotive study 2020

ALIXPARTNERS GLOBAL AUTOMOTIVE OUTLOOK 2020

Due to the COVID-19 crisis, the auto industry faces a volume drop of up to 36 million units over the next three years, and a new-debt burden now total $72 billion, according to the 2020 AlixPartners Global Automotive Outlook: Mastering Uncertainty. All this comes on top of the demands of an industry preparing itself for a historic transformation away from traditional vehicles. Companies must "rapidly reduce" their breakeven points and be "microscopically selective" with capital allocation.

READ MORE

Due to the COVID-19 crisis, the auto industry faces a volume drop of up to 36 million units over the next three years, and a new-debt burden now total $72 billion, according to the 2020 AlixPartners Global Automotive Outlook: Mastering Uncertainty. All this comes on top of the demands of an industry preparing itself for a historic transformation away from traditional vehicles. Companies must "rapidly reduce" their breakeven points and be "microscopically selective" with capital allocation.

READ MORE

In den Schlagzeilen

Press Releases

Globale Koordination

Globales Team

Für die Transformation der Automobilindustrie prägte AlixPartners 2014 das Akronym C.A.S.E. (connected, autonomous, shared und electrified) – heute ein weit verbreiteter Begriff in der gesamten Branche.

Konnektivität – die umfassende Vernetzung von Fahrzeugen – verknüpft das digitale Leben der Fahrer mit den Autos. Traditionelle Hersteller und neue Marktteilnehmer investieren Milliarden in die Entwicklung des autonomen Fahrens. Rechnen wird sich das erst in etwa fünf bis zehn Jahren. Die wachsende Bedeutung von Car- und Ridesharing verändert das gewohnte und bewährte Konzept vom Besitz eines eigenen Autos. Die Elektrifizierung des Antriebsstrangs hat weltweit Fahrt aufgenommen. Emissions-vorgaben und Regulierung führen dazu, dass der Marktanteil von Elektro- und Hybrid-fahrzeugen bis 2025 auf rund 25 Prozent steigen kann. Mehr als 250 Milliarden USD werden in den nächsten fünf Jahren weltweit in die Entwicklung von Elektrofahrzeugen investiert. Auch das ist eine Wette auf die Zukunft.

Unser globales Automotiveteam unterstützt Hersteller und Zulieferer, die Transformation ihrer Industrie zu meistern. Wir helfen Unternehmen dabei, die richtigen Ent-scheidungen zu treffen, Produktivität, Umsätze und Kosten zu optimieren, Innovation voranzutreiben und nachhaltig erfolgreiche Veränderungen herbeizuführen. Wir sind auf die Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit von Unternehmen in zeitkritischen „High Impact“-Situationen spezialisiert, verfügen über Umsetzungs-
und Implementierungsstärke durch einen operativen Hands-on-Ansatz und besitzen besonderes Know-how bei Restrukturierung, IT und Digitalisierung sowie Compliance-Themen.

Bei Bedarf übernehmen wir interimistisch Führungsfunktionen.

Überblick Industrieprodukte

Für die Hersteller von Industrieprodukten hat sich in den letzten Jahren ein inflations- und währungsbereinigt weltweit stagnierender Umsatz gezeigt. Positive weltweite Konjunktur und zunehmende Internationalisierung haben zu Markteintritten neuer Wettbewerber aus aufstrebenden Märkten geführt, die in den letzten Jahren mit auf ihre Märkte zugeschnittenen, einfachen Produkten die arrivierten Wettbewerber angegriffen, die Marktstrukturen verändert und Marktanteile gewonnen haben. Demgegenüber hat die Nutzung digitaler Technologien den Herstellern von Industrieprodukten deutliche Erfolge bei der Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit durch Kreation neuer Produkte und Services und Optimierung der Geschäftsprozesse ermöglicht.

Bei dieser Transformation begleitet das Industriegüter Team von AlixPartners die Hersteller von Anlagen und Maschinen sowie von Komponenten und Materialien. Wir unterstützen bei der konsequenten Ausrichtung der Unternehmensprozesse auf Märkte und Kunden. Dabei stellen wir den effektiven Einsatz der Ressourcen sicher und optimieren die Effizienz unter anderem durch den Einsatz digitaler Technologien. Wir helfen Unternehmen dabei, erfolgreich Produkte zu entwickeln, die Produktivität der Unternehmensprozesse zu steigern, die Profitabilität zu verbessern und die Ressourceneffizienz zu steigern. Mit der Implementierung unserer Transformationsprogramme stellen wir die Unternehmen zukunftssicher auf und steigern ihre Resilienz.

Gerade in kritischen Situationen nutzen wir unser spezielles Know-how in Restrukturierung, Digitalisierung sowie Compliance um uns auf die Steigerung der Leistungsfähigkeit von Unternehmen zu fokussieren, die wir durch unsere pragmatische Vorgehensweise gemeinsam mit unseren Kunden schnell umsetzen können.

ap automotive study 2020

ALIXPARTNERS GLOBAL AUTOMOTIVE OUTLOOK 2020

Due to the COVID-19 crisis, the auto industry faces a volume drop of up to 36 million units over the next three years, and a new-debt burden now total $72 billion, according to the 2020 AlixPartners Global Automotive Outlook: Mastering Uncertainty. All this comes on top of the demands of an industry preparing itself for a historic transformation away from traditional vehicles. Companies must "rapidly reduce" their breakeven points and be "microscopically selective" with capital allocation.

READ MORE

Due to the COVID-19 crisis, the auto industry faces a volume drop of up to 36 million units over the next three years, and a new-debt burden now total $72 billion, according to the 2020 AlixPartners Global Automotive Outlook: Mastering Uncertainty. All this comes on top of the demands of an industry preparing itself for a historic transformation away from traditional vehicles. Companies must "rapidly reduce" their breakeven points and be "microscopically selective" with capital allocation.

READ MORE

In den Schlagzeilen

Press Releases

Globale Koordination

Globales Team